Die


...laden ein zur Tiefe des Lebens und
zu philosophischen Spirenzchen

 
Das Fragezeichen ist ein Symbol des Guten, während das Ausrufezeichen ein Symbol des Bösen ist. Wo immer Sie auf Ihrem Weg Fragezeichen begegnen, Priestern des positiven Zweifels, da können Sie sicher sein, dass das gute Menschen sind: fast immer tolerant, aufgeschlossen und demokratisch. Wo Sie dagegen auf Ausrufezeichen treffen, auf die Paladine der großen Gewissheiten, die Reinen des unerschütterlichen Glaubens, da sollten Sie sich fürchten, weil dieser Glaube oft in Gewalt ausartet.

Luciano De Crescenzo

 

Der Philosophie wird immer wieder der Vorwurf gemacht, sie sei abgehoben, nutzlos, unverständlich und sie habe mit dem richtigen Leben nichts zu tun. In einer Zeit, in der vielen Menschen ihre Orientierungsmaßstäbe

abhanden gekommen sind, in der sie ihr Leben als sinnlos und absurd empfinden, kann sie als Lebenskunst, als die sie sich von alters her auch verstanden hat, Möglichkeiten für ein gelingendes Leben eröffnen.

 
 
 

Wir, das sind Dr. Barbara Gründler und Thomas Wilden, M.A., und möchten als (Anti-) Philosophen und Rätselrater die Philosophie im Sinne einer fröhlichen Wissenschaft aus dem akademischen Elfenbeinturm befreien und in die praktische Lebenswelt der Menschen zurückführen.

 
 
 

Im Sinne Nietzsches möchten wir als Philosophen der Zukunft , Luftschifffahrer des Geistes und Bejaher des Lebens unbedingt der Erde treu sein und dazu ermutigen, von den Göttern der modernen Welt, wie z.B. Perfektion, Effektivität, Unendlichkeit, Beherrschbarkeit oder Normierung abzulassen, da nach unserer Auffassung die Beseitigung des Mangels zu Lebzeiten unmöglich ist. Kurz gesagt: wer diesen Idealen der Positivität folgt, bezahlt es mit dem Leben.

 

Um das Leben hingegen zu gewinnen, empfehlen wir als philosophische Toxikologen das Antidot der Negativität, die nach Hegel gerade eine Verlebendigung bewirken kann. Lernen, des Abgrunds eingedenk zu leben, der Hybris, immer Bescheid wissen zu wollen, zu entsagen, den Mut zu haben, einfach mal zu trödeln oder zu dösen, sich dem Sinndiktat zu entziehen, zu verweilen, statt zu jagen, und letztendlich auszuhalten, dass "auch der andere recht haben könnte ", könnten z.B. Techniken einer zeitgemäßen (anti-)philosophischen Lebenskunst sein. Zu empfehlen sind hier ebenfalls Peter Sloterdijks Exerzitien der Welt- und Lebenszugewandtheit, zu denen wir ebenso gerne verführen würden, wie zu einer Besinnung auf die Vernunft des Herzens als Gegengift für die kühle, rationale und rechnende instrumentelle Vernunft unserer Zeit.

 
 

Barbara Gründler
bei WDR 5
Das philosophische Radio

Dr. Barbara Gründler zu Gast bei
WDR 5 Das philosophische Radio
mit Jürgen Wiebicke
Am Montag den 31.05.21 war es endlich soweit!
Solltet ihr die Folge verpasst haben:

Den Podcast zu dieser Sendung kann man danach ein Jahr lang auf der Homepage vom WDR „Das philosophische Radio“ nachhören.

 
Barbara Gründler

Von seelischer Selbstvergiftung und Hasskonserven

Das Ressentiment im Sprachspiel der Psychiatrie


D er Begriff Ressentiment hat in der Philosophie Friedrich Nietzsches eine herausragende Bedeutung und ist in neuester Zeit durch das Werk Peter Sloterdijks wieder in den Fokus des philosophischen Interesses geraten. Er bezeichnet einen schleichenden Prozess „seelischer Selbstvergiftung“ (Max Scheler), der die Entstehung von Rachewünschen, Missgunst und „Hasskonserven“ (Sloterdijk) begünstigt und den freien Lebensvollzug behindert. Die in diesem Buch vorgestellte Ressentimenttheorie eröffnet neue Perspektiven auf und für Helfer und Hilfesuchende im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie, und führt dabei auf ungewöhnlichen Denkwegen zu unkonventionellen Einsichten. Als anthropologische Theorie versteht sie sich zudem als Einladung für Fachfremde, die im Sinne Nietzsches Mut zum Selbstexperiment mitbringen. Sie sensibilisiert für eigene Ressentiments und entwirft Möglichkeiten der Überwindung, die als praktische Anwendung von Nietzsches Lebensbejahungsphilosophie verstanden werden können.

Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Mehr Informationen zur Veröffentlichung und Dissertation von Dr. Barbara Gründler erhalten Sie direkt hier bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (wbg)

Amazon

Sie können das Buch auch hier direkt über Amazon bestellen.

buch